Omas Umzug im Internet

Da Google+ kein Mensch ist,  ist ihm oder ihr leider nicht sprichwörtlich der Hals umzudrehen. Denn ich gehe ja nicht freiwillig. Sondern werde wie 100 000 anderen auf die Straße gesetzt. So in etwa läuft das im realen Leben auch. Wenn für mehr Gewinn Wohnungen saniert werden. Und wie im realen Leben müssen wir unsere Sachen packen und nun sehen, wo wir ein neues Zuhause im WWW finden.

Tipp, tipp an alle google + Freunde. Zwischenwohnung ist gefunden.
Wir sehen uns – wenn ihr wollt – vorerst auf Me We wieder.

Also: erst einmal neue Wohnung suchen. Mit möglichst netten Nachbarn und keinen virtuell nur rumrotzenden Prolls oder besserwisserischen Oberlehrern. Und genügend “Stauraum” sollte auch geboten werden. 

Aber:  wer umzieht, der muss vorher erst mal aufräumen!!  Was sich nicht so alles in mehreren Google+-Jahren angesammelt hat. Was kann mit, was kann weg? Ist inzwischen überholt oder sogar peinlich und muss dringend in den Datenschredder?

Wer im Internet umzieht, muss vorher wie im richtigen Leben sichten, sortieren und Dinge neu ordnen.

Ich versuche wieder mal eine Abkürzung. Hab zu diesem Zwecke eine schon leicht angejahrte externe Festplatte aus dem Schubfach gekramt und dort alles drauf geschoben, was nicht ganz ins virtuelle Nirwana soll. Erfahrungsgemäß wird es aber dort auf Dauer bleiben. Denn ehe ich mich um die alten Sachen kümmere, peile ich lieber wieder neue Aufgaben an. Und die sind mit dem virtuellen Wechsel schon anspruchsvoll genug.


Die neue Me We-Wahlheimat im Internet, die ist nämlich genau so eine Herausforderung, als würde man mit Hund und sich ungewollt in eine andere Stadt in eine andere Wohnung  ziehen müssen. Als Rentner! Als solcher eh schon altersbedingt auf langjährige Gewohnheiten und Erfahrungen beharrend. Und dann noch zwangsläufig. Alles ist anders, halb englisch, halb deutsch. Und wie im richtigen Leben scheinen einige nette Leute dabei verloren zu gehen. Eva, Regine, Jan, Marcus u.a. – wohin hat es wohl euch verschlagen?


Immerhin habe ich einige der “immer lustig-Truppe” schon wieder gefunden. Da kann man morgens wieder lachen, weil einige Typen dafür mit tollen Sprüchen sorgen. Danke euch dafür!

27 Antworten auf „Omas Umzug im Internet“

  1. Simply want to say your article is as surprising. The clearness in your post is simply excellent and i could assume you are an expert on this subject. Well with your permission let me to grab your RSS feed to keep updated with forthcoming post. Thanks a million and please continue the gratifying work.

  2. I have been surfing online more than 3 hours lately, yet I never found any attention-grabbing article like yours. It?¦s lovely worth sufficient for me. In my opinion, if all web owners and bloggers made good content material as you did, the web will be a lot more useful than ever before.

  3. Woah! I’m really digging the template/theme of this website. It’s simple, yet effective. A lot of times it’s tough to get that “perfect balance” between user friendliness and appearance. I must say you have done a fantastic job with this. In addition, the blog loads extremely fast for me on Opera. Excellent Blog!

  4. Hey there just wanted to give you a brief heads up and let you know a few of the pictures aren’t loading properly. I’m not sure why but I think its a linking issue. I’ve tried it in two different browsers and both show the same results.

  5. It’s perfect time to make some plans for the longer term and it is time to be happy. I’ve read this put up and if I may just I desire to counsel you some attention-grabbing issues or suggestions. Maybe you can write next articles relating to this article. I want to learn even more things about it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.