Zurück ins Mittelalter

Nein, ich bin nicht altmodisch!!! Aber lese sie immer noch lieber als e-books: gedruckte Bücher. Solche, die man in die Hand nehmen, zwischen einem Lesezeichen zuklappen oder in der Badewanne fallen lassen und dann wieder trockenföhnen kann. Aber ich sammle sie nicht mehr. Sondern gebe sie anschließend weiter. Derzeit steht Mittelalterliches eines schwedischen Autors hoch im Kurs. https://www.histo-couch.de/titel/309-die-krone-von-goetaland/

Unsere Dittelsdorfer Dorfbücherei. Darja und Bruno warten, während ich dort Lesefutter für mich suche. im Gegenzug gebe ich hier meine ausgelesenen Bücher weiter.

Die derzeitige Mittelalterphase beim Schmökern ist übrigens vom einem Dittelsdorfer Büchereibuch ausgelöst worden. Mir haben “Die Frauen von Götaland” – der erste Band einer Trilogie gefallen. Den zweiten und dritten Teil der Schweden-Saga hab ich dann flugs bei Amazon bzw. Medimops bestellt. Für nur ganz kleines Geld bzw. fast nur das Porto. Und wenn ich nächste Woche wieder mit dem Bücherkorb unter dem Arm im Vereinshaus ” Alte Schule” auftauche, bekommt die ehrenamtliche Bibliothekarin zum ersten Band bei beiden nachfolgenden dazu. Das machen wahrscheinlich auch noch andere Nutzer, denn ich werde in unserer kleinen Bücherei immer wieder fündig.

Hinter dieser prächtigen Linde verbirgt sich das Vereinshaus “Alte Schule”. Und im Obergeschoss die Bücherei unseres kleines Dorfes.
.
Ich würde euch ja gern noch ausführlich erzählen, welchen wechselnden Lesephasen und Lieblingsautoren ich so immer fröne, aber ich muss einfach abtauchen ins Mittelalter zum tapferen und edlen Kreuzritter Arn de Gothic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.