Hunde auf dem Trödelmarkt

Zum Riesentrödelmarkt an der Dresdener Rennbahn war geladen. Und Tausende kamen. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen deutlich über 25 Grad . Sie kamen in Autos, per Rad und mit Bus und Bahn. Und manche mit ihren Vierbeinern. Für die sind solche Sonntagsausflüge allerdings kein Vergnügen.

Vor und hinter den Tribünen boten über 200 Trödler ihre Waren feil. Und manchmal ging es eng zu.

Auch ich hatte kurz überlegt. Die beiden Cocker Spaniels zum Riesentrödel mitnehmen? Sie durch die Stände und die Menschenmassen lavieren? Schließlich ist jede neue Situation auch eine Art Stresstraining. Je mehr Hunde kennen lernen, desto cooler halten sie an Frauchens Seite auch Dinge aus, die ihnen mal ungeheuer vorkommen. Aber man kann nicht mit zwei Hunden an der Leine auf Schnäppchenjagd gehen. Und man müsste für die Vierbeiner zwischendurch schattige Plätze zum Ausruhen vor Gedränge und Musik suchen. Also haben wir lieber den todtraurigen Blick dreistündig daheim “verlassener” Hunde ertragen.

Die beiden – und noch ein paar mehr Wuffs -tippelten über die Rennbahn. Aber sie sind vielleicht als richtige Großstadthunde das heiße Pflaster und jede Menge dicht drängende Menschen viel besser gewöhnt als meine Provinzcocker.

Es gibt viele Situationen im Leben eines Hundehalters, bei denen er immer wieder abwägen muss: den Liebling jetzt mitnehmen oder besser daheim lassen? Und glaubt mir Leute, es ist wunderbar, wenn man seinen Hund in Bus und Bahn, in Hotel und Bauernhof usw. mitnehmen kann, ohne dass der auffällt. Dazu gehört aber vorher etwas Miteinander und Vertrauen. Aber es gibt auch Veranstaltungen, in denen solltet ihr eure Hunde lieber daheim lassen. Jahrmärkte beispielsweise mit jaulenden und kreischenden Geräuschen. Open Air Konzerte mit viel mehr Menschen und Dezibel, als Hunde ertragen können. Oder unser tolles jährlichen Lückendorfer Bergrennen im August. Auch Schützenfeste sind nicht gerade hundefreundlich.

Auf der Elbfähre von Kleinschachwitz nach Pillnitz fühlen sich die beiden Hunde nicht gerade entspannt, aber diese Herausforderung meistern sie bei Heidi an der Leine. Nur ich war nach diesem Tag ziemlich geschafft vor all der Sorge um meine Hunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.