Urlaub mit Hund und Hürden

Unser Urlaub beginnt mit Stress und tagelangen Sessions aller beteiligten Frauen vor PC, Tablet oder Smartphone. Wir gehen auf Quartiersuche. Die Suchaufgabe: 1. Ein nettes aber preiswertes Quartier mit vielleicht umzäunten Grundstück. 2. Nur für ein paar Tage, 3. nicht zu weit von Sachsen weg und 4. am Wasser. Es muss nicht der Ostseestrand oder Sylt sein. Ein netter See reicht. Aber 5. sind wir viele!!!

Wachtelhündin Kira im Berzdorfer Stausee. So stellen wir uns tollen Sommerurlaub vor, Foto: Chiaz

Wir sind also viele. Mehr Hunde als Vermieter liebevoll sanierter Ferienunterkünfte in der Regel unterzubringen bereit sind. Denn die stellen sich natürlich vor, wie wir ihre Hochfloorteppiche beschmutzen und die gelackten Böden zerkratzen. Und dann vielleicht noch Hundehaare auf dem Sofa und vollgepisste Blumenkübel vor dem Haus. Ja ihr lieben Vermieter, ich kann euch verstehen. Hab selbst schon gesehen, dass vierbeinige Lieblinge das Futter auf den Tellern der Ferienwohnung serviert bekamen oder Garten und Terrasse voll kackten. Deshalb mecker ich auch keinesfalls über euch.

Diese tolle Truppe (gemeint sind vor allem die die vier Hunde) will ausgerechnet in den Sommerferien Urlaub mit Hunden machen. Wir haben was gefunden

Mal kurz noch was über unsere Gegend zwischen Brandenburg und Ostsachsen. Die Lausitz – heute auch deutschlandweit als Wolfsland bekannt. Hier graben sie schon seit 1800 und zum Teil bis heute noch nach schweflige Braunkohle. Hinterher werden die hässlichen Löcher mit Wasser gefüllt und zu schönen Seen gemacht. Wir Hundefreunde müssten also gar nicht weit weg fahren für nen Badeurlaub mit Hunden. Allerdings muss man lange gegenchecken, anrufen oder Rezensionen lesen, um zu erfahren , dass an See A keine Hunde erlaubt sind, an See B nach unerwarteten Bergbaufolgerutschungen das Betreten für alle verboten ist. Dass See C fast unbetretbares Naturschutzgebiet werden soll und an See D ringsum Leinenzwang (selbst im Wasser) von der Kommune beschlossen wurde. Oder es schwappt braune Brühe wg. des hochgepumpten Eisenerzes.

Hundefreunde am Urlaubsort. So muss es sein.

Hier könnten die Tourismusanbieter in der Lausitz und im bislang schwach vermarktenden Seenland noch etwas für die Zielgruppe der Hundeleute tun. Ach ja, wir fahren jetzt an einen Stausee, der gerade abgelassen wird. Weil es dort nicht piekfein, aber sehr hundefreundlich ist. Und das Schwimmen im nahe gelegenen Kaolinschacht den Vierbeinern auch Spaß machen wird.

2 Antworten auf „Urlaub mit Hund und Hürden“

    1. Ach Nelli, das finde (ausgenommen die Fotos) nicht so gelungen. Aber danke für die Blumen. Das mit dem Menü wird “mein” Martin ändern. Dass ich als Omi so einen Helfer wie den gefunden habe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.