Die verlorene Hündin

. . . oder wie Dresdner Tierfreunde einem bosnischem Tier aus der Kälte halfen

Jasper (links) und die tagelang am Dresdner Stadtrand umherirrende ausländische Hündin mit Olivia. Die konnte mit Hilfe von Jasper die verstörte und scheue Hündin ins Haus der Familie locken.

Es gibt im wahren Leben Tiergeschichten, die spannender und ebenso herzwärmend wie ein Lessi-Film sind. Eine habe ich neulich in Dresden erlebt. Und will sie euch hier erzählen. Zu Besuch am Stadtrand gab es bei den Hundeleuten, die sich zwischen Mockritz und dem Nöthnitzer Schloss auch bei Gummistiefelwetter immer mal zufällig oder verabredet bei Gassirunden treffen nur ein ganz großes Thema: die verloren gegangene Hündin. Ich hatte die an Bäume und Laternen gepinnten Suchplakate zuvor schon gesehen: Husky-Mischlingshündin am Rastplatz entlaufen.

Darauf ein Foto und die dringende Bitte, diesen “Angsthund” keinesfalls selbst einfangen zu wollen, sondern eine Thüringer Telefonnummer der Verantwortlichen anzuklingeln. Die Hundeleute wussten aber durch ihre fb-Gruppe und ihre Kontakte zum örtlichen Tierschutzverein mehr. Und regten sich auf den Gassirunden gemeinsam ziemlich auf. Über “Tierschützer”, die Hunde von Bosnien bis (Endziel Thüringen) transportieren. Wo eine Adoptivfamilie, die das Tier übernehmen wollte. Dass dann allerdings ein Auslands-Straßenhund ohne Halsband oder Geschirr in einem Kofferraum durch halb Europa transportiert wird – dafür hatten sie kein Verständnis.

Das sind einige der Hundebesitzer, die sich um die entlaufene Hündin sorgten und tagelang bei ihren Runden nach der Ausländerin Ausschau hielten.

Bei einem Stopp am Rande von Dresden war die Hündin ihren Transporteuren dann panisch beim Aufklappen des Kofferraums entwischt. Sie wurde in den Tagen danach immer mal kurz gesehen: an einem Feldrand oder von einer Eigenheimsiedlung aus. Die Mockritzer Hundeleute hielten natürlich ebenfalls bei jeder Runde die Augen offen. Sogar eine Pet-Trailerin aus Thüringen war von den Pannen-Transporteuren geordert worden. Zuvor sollten örtliche Tierschützer eine Futterstelle einrichten. Eine Lebendfalls war ebenfalls im Gespräch. Meine Hundefreundin Sabine – mit ihren vier Hunden dort täglich unterwegs – verfolgte das Hundedrama und das Kompetenzgerangel der Tierschützer über mehrere Tage mit zunehmenden Kopfschütteln.

Doch dann (gerade noch vor dem großen Wintereinbruch) geschahen so mehrere kleine Wunder. Ausgerechnet Sabines Töchter sahen beim nachmittäglichen Säubern des Pferdeauslaufes den Hund hinten am Buschrand. Sabine reagierte sofort und wie eine erfahrene Rudelhundehalterin. Olivia klinkte den freundlichen Rüden Jasper an die Leine und hatte die Aufgabe, am Buschrand mit ihm spazieren zu gehen. Ohne die verlorene Hündin anzusprechen oder anzulocken. Und die bosnische Straßenhündin schloss sich tatsächlich, vorsichtig und in sicherem Abstand an. Dann geschah Wunder zwei: Sie (ohne Halsband) ließ sich von dem Mädchen auf dem Arm ins Haus tragen. Danach wollten die Thüringer Hundeimporteure am liebsten sofort zur Abholung anreisen. Aber bei Sabine waren sie längst untendurch. “Nee, nee, nee”, sagte sie, “der Hund muss ja nach so vielen hungernden Irrtagen erst einmal zur Ruhe kommen!”

Offensichtlich ist Rüde Jasper ein sehr guter Ausländerbeauftragter. Seine Freundlichkeit und die Sachkenntnis der Dresdener Hundemenschen haben zu dem guten Ende für die verlorene Hündin geführt.

Wie die Geschichte der verlorenen Hündin enden wird? Kann ich euch noch gar nicht sagen. Aber irgendwohin nach Thüringen oder gar in ein Tierheim kommt sie nicht. Solchen Hundeimportieren trauen die Dresdner viele Hundeleute nicht mehr. Und ich bin ziemlich sicher, wenn ich das nächste mal nach Dresden komme, läuft die Bosnierin entweder in Sabines buntem Rudel oder in der bei einem Tierfreund aus der Nachbarschaft mit.

2 Antworten auf „Die verlorene Hündin“

  1. Das hast du ja ganz wunderbar geschrieben. Jetzt heißt sie “Raja” und zieht am Wochenende bei ihrer neuen Familie in der Nachbarschaft ein. Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar zu cockeroma Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.