Der kranke Hund und mein Handy . . .

. . . oder wie Omas Cocker selbst mit Bauchweh mein verlorenes Telefon findet

Meinem Hundchen geht es seit vier Uhr schlecht. Darja spuckt. Aller Stunden quittegelben Schaum. Da gibt es für das Omafrauchen nur eine Richtung: den Tierarzt. Auf dem Weg dahin aber noch ne kurze Gassipause in der ländlichen Pampa. Schließlich wollen Tierärzte auch wissen, was hinten so rauskommt. Neben der aktuellen Kotzerei könnte ja noch was anderen diagnostisch hilfreich sein. Verhalten, Veränderungen und so. Anamese heißt. wozu sich gute Menschen- und gute Tierärzte Zeit nehmen. Da es dem Cockerchen nicht erst seit vier Uhr früh, sondern schon länger schlecht geht, es nächtens schmatzt, schleckt und schluckt, hatte ich vorsorglich und vorsichtshalber schon mal die ersten zwei Kackproben gesammelt.

Krankes Hundchen. Da fragt natürlich Frauchen Doktor google, aber dann besser noch nen richtigen Tierarzt.

Am Notfallmorgen dann die dritte wurmklärerisch notwendige Probe ins Becherchen verfrachtet. Um dann bei der tierärztlichen Nachfrage nach der telefonischen Ergebnisübermittlung festzustellen: das Handy ist weg. Findet sich weder im Rucksack noch im Auto. Also hab ich es wieder mal verloren. Aber wo? Kann ja nur vorhin auf der großen Wiese beim Bücken passiert sein, auf der wir vor dem TA-Besuch kreuz und quer umher gehirscht sind, um auf Hundekacke zu warten. Aber: Sehr hoch und ziemlich uneinsehbar sind Ende Juli überall Wiesen und Wegränder. Wie soll man wissen, um welche Grashalme genau man vor zwei Stunden gestiefelt ist und wo man sich gebückt hat? Ich wusste es jedenfalls nicht mehr.

Aber es gibt ja mein Cockerchen Darja – die als gefördertes und talentiertes Supernäschen in guten Zeiten versteckte Gegenstände, von Versteckspielen begeisterte Kinder, aber auch die beim Pilzesuchen im Wald ernstlich verlorene Nachbarin aufspüren kann. Und dieses Hundchen hat – obwohl schmerzgeplagt und vom TA gedopt – mein Handy tatsächlich im hohen Gras gefunden.

Mein tolles Mäuschen Darja. Es hat sich gelohnt, dir viele gute Dinge beizubringen. Die Euros für den Tierarzt hast du schon durch das Auffinden des Handys wieder reingeholt.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.